Springe direkt zu: Inhalt, Servicemenue, Hauptmenue

Kopf
Inhalt

Die Kosten einer Hüttentour

Wie hoch sind die Kosten für eine Hüttentour? Um diese Frage zu beantworten, sind mehrere Aspekte zu betrachten. Neben den Kosten für die Übernachtungen und Verpflegungen auf den Hütten, kommen Kosten für die An- und Abreise, sowie Transferkosten während der Tour dazu. Diese sollten vorher ermittelt und eingeplant werden.
Anbei finden Sie eine Aufstellung zu den entstehenden Kosten, die nur geschätzt werden können, da diese auf den Hütten etwas unterschiedlich kalkuliert werden und somit abweichen können.
Weiterhin finden Sie eine kleine Checkliste, mit der Sie die entstehenden Kosten für Ihre Tour ermitteln können.

   Symbol für Dokument   Download Checkliste Kosten
 

Symbol Beschreibung Kosten
Symbol

Anreise Bahn:

Auch die Anreise mit der Bahn kann sich in einige Wanderregionen lohnen. Rechtzeitiges Buchen sichert gute Preise. International gibt es ein Eurospezialticket, welches für ca. 40€ erhältlich ist. Allerdings muss gut geplant werden, denn es gilt bei diesem Ticket eine Zugbindung.

80,00€ 

Symbol

Anreise mit dem Auto:

Wenn sich genügend Mitfahrer finden, ist es mit dem Auto kostengünstiger anzureisen. Nur für die Suche eines Parkplatzes muss bei der Tourenplanung etwas Zeit investiert werden. Bei den Kosten sollte man auf 100km mit 16€ rechnen. Von Berlin sind es im Schnitt 1500Km für die Hin- und Rückreise.

240,00€ 

Symbol

Maut:

In Österreich gelten Regelungen für eine Maut auf den Autobahnen. Hier muss mindestens eine 10 Tages Vignette gekauft werden. Auf den großen Autobahnen ist in der Regel noch eine Tunnel-Maut integriert oder die zusätzliche Maut für den Brennerpass, die jeweils bei der Hin- und Rückfahrt erhoben wird.
In der Schweiz ist für die Autobahnmaut, den Tunnelgebühren oder Autozügen mindestens mit den doppelten Kosten zu rechnen.
Für Italien gilt eine Maut je gefahrenen Kilometer. Derzeit fallen je 100Km ca.7€ an.
In Deutschland fallen derzeit keine Kosten an.

30,00€ 

Symbol

Abendessen:

Auf den Hütten kann à la Carte gegessen werden. Je nach Speisen sollte mit einem Preis zwischen 8-12€ gerechnet werden. Für Alpenvereinsmitglieder wird ein Bergsteigeressen angeboten, welches 8€ kostet.

12,00€ 

Symbol

Übernachtung:

Auf den Hütten wird im Lager übernachtet. Für Mitglieder des Alpenvereins (AV) wird in der Regel ein Rabatt gewährt. Zwischen den Alpenvereinen und Touristenclubs anderer Länder gibt es ein Gegenrechtsabkommen, welches auch dort Vergünstigungen bietet.

  • Preis für AV-Mitglieder pro Übernachtung.
  • Preis für Nicht-Mitglieder pro Übernachtung

 
 
 
 
 
 
10,00€ 
20,00€ 

Symbol

Duschen:

Auf einigen Hütten kann geduscht werden, dazu muss eine Duschmarke erworben werden.

4,00€ 

Symbol

Frühstück:

Frühstück wird in verschiedenen Größen angeboten oder als Buffet angerichtet.

  • Kleines Frühstück
  • Großes Frühstück
  • Frühstücksbuffet

 
 
 
 
 
5,50€ 
7,50€ 
10,00€ 

Symbol

Verpflegung am Tage:

Unterwegs kommen wir an manchen Tagen gegen Mittag an weiteren Hütten vorbei. Hier kann eine kleine Zwischenmahlzeit eingenommen werden.

10,00€ 

Symbol

Zusätzliche Ausrüstung mieten:

Auf einigen Touren wird zusätzliche Ausrüstung benötigt. Das können Steigeisen, Gurte oder Helme sein. Beim Alpenverein stehen diese zur Ausleihe für eine Gebühr von ca. 1,50€ pro Tag zur Verfügung. Zusätzlich zu den Ausleihkosten muss eine Kaution hinterlegt werden.

20,00€ 

Symbol

Nützliche Links:

Weitere Links habe ich zu diesem Thema im Internet gefunden.

 -  Kosten und Voraussetzungen im Vergleich

 

Beschriftung - nach Oben


 

Letzte Aktualisierung: 09.11.2021 - 09:41


Ich bin ein BotIch bin ein Bot
Menue Seitenende
Fuss